http://www.fundm.de


Sehr geehrte Damen und Herren
Bei der Hälfte aller Einführungen eines ERP-Systems erreicht die Nutzung allenfalls den Status einer teuren „Schreibmaschine“. In unserem neuesten Newsletter werden die Ursachen vieler gescheiterter ERP-Einführungen skizziert und Lösungsansätze für eine erfolgreiche Reorganisation aufgezeigt.
Reorganisation von gescheiterten ERP-Einführungen
 

IT-Projekte, wie beispielsweise eine ERP-Einführung, stellen besonders hohe Anforderungen an das Projektmanagement. In der Regel werden Sachbearbeiter aus den Fachbereichen als Projektleiter vorgesehen. Zum Einen sind diese Mitarbeiter durch ihr eingefärbtes Tagesgeschäft nicht immer neutral aufgestellt, andererseits wird die ERP-Einführung häufig nur als reines Software-Projekt gesehen. Mit dieser Ausgangssituation ist der unglückliche Weg zur ERP Einführung breits vorprogrammiert. Ohne ERP Erfahrung werden Wunschlisten deklariert, denen jeder ERP Anbieter zustimmen wird. Nach dem ersten Messebesuch werden schnell die ersten Präsentationstermine abgehalten. Mit diesem Verlauf zum Vertragsabschluß scheitert jedes zweite ERP-Projekt. Anpassungen, Nachbesserungen, fehlerhafte Stammdaten und verletzte Mitwirkungspflicht seitens des eigenen Unternehmens führen zur Überschreitung des Budgets und zur Demotivation aller Beteiligten. Da keine konkreten Ziele definiert wurden, kann bei einem Scheitern nie von einem Schuldigen gesprochen werden. Ein ERP-Projekt scheitert niemals an der Technik, sondern höchstens an den Menschen. Wie eine Reoganisation das Vertrauen der Mitarbeiter in die ERP Software wieder herstellt, können Sie in unserem neuesten Newsletter nachlesen.

 

Sollten Sie Interesse an einer Unterstützung bei der Reorganisation Ihres ERP Projektes haben, so freuen wir uns über Ihre unverbindliche persönliche Kontaktaufnahme.

 
Kontakt

Wenn Sie keine weiteren Informationsemails von der Firma F&M erhalten möchten, klicken Sie bitte hier!


F&M Consulting
Organisations- und Technologieberatung
für den produzierenden Mittelstand

Tel.: +49(0)203/608499-10
Fax.:  +49(0)203/608499-11
eMail: info@fundm.de
Internet: www.fundm.de